Über das Leben eines Nova Scotia Duck Tolling Retrievers

Über Edison

Wesen

Im Juni 2015 war es endlich soweit, wir durften unsere kleine rote Knutschkugel zu uns nach Hause holen. Schnell stellte sich heraus, dass er sehr temperamentvoll ist und ein kleiner Troll in ihm steckt, der täglich mindestens einmal seine fünf Minuten hat, was er sich bis heute bewahrt. Überhaupt ist er jeden Tag ein sehr fröhlicher, lebhafter, verspielter Kerl, der ständig am lächeln ist. Am liebsten verbringt er seine Zeit mit uns zusammen und ist gern überall mit von der Partie. Hier kann man immer wieder seine Begeisterung für neue Hunde- und Menschenbekanntschaften beobachten. Mit Artgenossen ist er dabei sehr sozial, keine Spur von Rüdengehabe. Er ist eher ein Pazifist denn ein Draufgänger. Total begeistert ist er natürlich von Hündinnen, wer kann es ihm schon verdenken? Bei Menschen reicht gern mal ein neugieriger Blick, den Edison direkt als Kennenlernaufforderung versteht. Besonders angetan haben es ihm hier anscheinend kleine blonde Mädchen. :D

Edison läuft lächelnd lässig auf die Kamera zu
Mr. Happy-Face

Alltag

Für uns ist Edison der perfekte Familienhund, der seine Katze oft mehr liebt als ihm manchmal guttut. Von Anfang an war er ein Kontaktlieger, am liebsten zu Herrchens Füßen, was auch gern mal zum Drängelfred ausartet. Ist die Lücke noch so klein, passe ich da trotzdem rein … und notfalls mache ich die Lücke eben größer. =) Die Kuschelposition wird dann allerdings irgendwann zu Gunsten eines kühleren Plätzchens aufgegeben, da er Kälte der Wärme vorzieht. Überhaupt ist es allabendlich eine kleine Reise nach Jerusalem, da er seinen Platz wenigstens dreimal wechselt.

Beim Spaziergehen oder Bahnfahren zaubert er mit seinem hübschen Kopf gern mal ein Lächeln in die Gesichter fremder Menschen. Am Arbeitsplatz im Büro hat er gelernt zu relaxen und weiß, dass es nicht seine Zeit ist. Je nach Situation ist er in der Lage abzuschalten oder aufzudrehen.

Edisons liegt auf der Couch mit seinem Kopf auf einem Kissen
Entspannt genießen

Beschäftigung

Edison zu beschäftigen ist dank seiner großen Neugier und seines ausgeprägten Spieltriebs überhaupt nicht schwierig. Dabei lasten wir ihn vor allem mit Dummyarbeit aus. Egal wie kompliziert eine Aufgabe auch aufgebaut ist, ohne Dummy kommt er nicht zurück. Ausdauer, Steadyness und viel Drive gepaart mit einer hervorragenden Unterordnungsbereitschaft machen ihn zu einem wunderbaren Partner. Edison besticht durch seinen Will To Please, wobei er trotzdem seinen eigenen Kopf hat und durchaus ab und an mal selbst entscheidet. Zu unserem regelmäßigen Erstaunen sind seinem Erfindungsreichtum keine Grenzen gesetzt. Ganz retrieverlike steckt in ihm eine Wasserratte, die durch seine Vorliebe zu Schlammlöchern komplettiert wird.

Edison schwimmt mit dem Dummy im Fang ganz in Ruhe zurück zu Stephan
In seinem Element

Um unserer Schnüffelnase weitere Anreize zu bieten, stehen wir augenblicklich am Anfang bei der Fährtenarbeit und beim Discdogging, wo er verdammt viel Spaß zu haben scheint. Überhaupt verinnerlicht er sehr schnell neue Aufgaben und Tricks, die immer mal wieder vor den Mahlzeiten einstudiert werden.

Im Sinne eines Dual Purpose Tollers stellen wir Edison obendrein regelmäßig auf nationalen und internationalen Shows im In- und Ausland aus. Zu unserer großen Freude ist dabei auch bereits der ein oder andere Titel herausgesprungen. Derzeit stehen wir kurz vor den ersten Championaten nach der Juniorzeit. Auf den Veranstaltungen selbst ist Edison total entspannt. Während der Wartezeit schaut er sich das Geschehen ganz in Ruhe an oder schläft ’ne Runde. Im Ring bildet er dann mit Stephan ein eingespieltes Team.

Edison steht mit einem fetten Lächeln im Ring
Yearling Class – Crufts 2017

Deckrüde

Edison hat seit dem 26.04.2017 die Zuchtzulassung im DRC und wir sind Deckanfragen gegenüber aufgeschlossen. Alle wichtigen Daten, wie z.B. seine Gesundheitsergebnisse sind auf der Fakten-Seite zu finden.