Über das Leben eines Nova Scotia Duck Tolling Retrievers

Buntes Treiben

| stephan |

Volles Haus bei Thomas auf dem Trainingsplatz. Insgesamt kamen heute sieben Gespanne bei nasskaltem Wetter nach Ibbenbüren, da zwei Gruppen zusammengelegt wurden. D.h. einige neue Gesichter und Vierbeiner waren mit von der Partie. Für mich ist sowas immer spannend zu beobachten. U.a. macht Christa mit Elwood nun auch dauerhaft in unserer Trainingsgruppe mit, was mich persönlich sehr freut. :)

Aufgaben

1. Treiben in 30m Entfernung anschauen, 10m darauf zu laufen, nochmal ein Treiben an der selben Stelle, wo nun vier Dummies liegen, danach darf der Hund zweimal geschickt werden.

2. Selber Startpunkt wie in Aufgabe 1, wieder beobachtet man ein Treiben an bekannter Stelle, Thomas geht daraufhin allerdings nach links raus und wirft nach ca. 15m eine Markierung 30m ebenfalls nach links, die direkt gearbeitet werden darf. Im Anschluss wieder 10m Fußgehen und darauf zwei Dummies aus dem Treiben holen.

3. Neuer Startpunkt, in 30m Entfernung findet erneut ein Treiben statt, dazwischen liegt eine Senke. Zwei Dummies fliegen, vier liegen bereits, insgesamt sollen drei Dummies geholt werden.

Fazit

Unsere Baustelle scheint sich seit den letzten beiden WTs und der Rømø-Traningswoche erfreulicherweise in Luft aufgelöst zu haben. Edison ist wieder der Alte, yayy! Die ersten beiden Aufgaben hat er hervorragend gelöst: steady, leise, gute Fußarbeit, schnelles Raus- und Reinkommen. Da gab’s nix zu meckern. Die letzte Aufgabe ging leider auf meine Kappe. Ich habe ihn in die Suche geschickt und er ist am Geländeübergang hängengeblieben. Nachdem ich ihn zurückgerufen und dann nochmal mittels Voran ins Treibengebiet geschickt habe, lief es ohne Probleme. Das muss ich mir mal für die Zukunft merken. ;)