Über das Leben eines Nova Scotia Duck Tolling Retrievers

Endlich Puppies gucken

Natürlich waren wir mega neugierig auf Edisons und Suzys Nachwuchs. Kelly schickte zwar zwischendurch immer wieder ein paar Bilder und Videos, sie live zu sehen, ist jedoch etwas ganz anderes. Daher ging es heute endlich direkt nach der Arbeit los. Wir fuhren schnurstracks in die Niederlande. Wie immer wurden wir vor Ort überschwänglich von Kellys Rudel empfangen. Nach ein paar Streicheleinheiten zog es uns aber logischerweise zur Wurfbox, wo die Rasselbande zufrieden schlief. Leider nur noch zu fünft, da wir die kleine Miss Pink bereits nach drei Tagen gehen lassen mussten. Sie hatte es nicht geschafft an Gewicht zuzulegen und kräftiger zu werden, im Gegenteil, sie verlor sogar noch einige Gramm trotz Zufütterung und aller Bemühungen von Kelly. Die anderen Welpen entwickeln sich dagegen megaprächtig. Sie bringen jetzt schon mehr Gewicht auf die Waage als die Puppies aus Edisons ersten Wurf. Wir nennen sie daher auch liebevoll nur noch unsere kleinen Fetties. :D

Miss Orange liegt mit ihrem Kopf auf dem Kopf von Miss Lila
Kuschelnde Mädels – Miss Lila und Miss Orange

Viele Leute haben uns bereits gefragt und der eine oder andere hat es vielleicht auch schon geahnt … wir werden unsere Familie vergrößern und einen Sohnemann aus diesem Wurf nehmen! Wir sind schon super gespant, welcher der drei Buben es am Ende sein wird. Eine spannende Zeit steht vor uns. :))

Herr Grau beim schlafen
Bube Nummer eins – grau
Herr Schwarz beim schlafen
Bube Nummer zwei – schwarz
Herr Blau beim schlafen
Bube Nummer drei – blau