Über das Leben eines Nova Scotia Duck Tolling Retrievers

Blog

Glücklicher Papa

Edison wurde zwei Tage früher als erwartet zum zweiten Mal Vater! Suzy brachte heute ihre ersten sechs Welpen auf natürlichem Wege zur Welt: drei Rüden und drei Hündinnen. Leider ist eine Hündin nur halb so schwer wie ihre Geschwister. Hoffentlich wird sie es schaffen …

Suzy schläft während ihr Welpen sich an der Milchbar bedienen
Müde Mami Suzy und ihre sechs Welpen
Farbe Geschlecht Gewicht
Blau Rüde 327g
Schwarz Rüde 356g
Grau Rüde 332g
Lila Hündin 374g
Orange Hündin 340g
Pink Hündin 170g

Städtetrip

Als bekennende Freunde Skandinaviens war es nur eine Frage der Zeit, wann wir mit Edison endlich ein paar Tage Urlaub im hohen Norden machen würden. Da wir schon länger mit dem Gedanken spielen einmal nach Malmö zu fahren und Kopenhagen quasi auf dem Weg liegt, nahmen wir die internationale Hundeausstellung auf schwedischer Seite zum Anlass, um dorthin zu reisen. Bei herrlichem Wetter hatten wir eine traumhafte Anfahrt über die Storebælt Brücke und Öresundbrücke, bei der wir natürlich den tollen Ausblick genossen. Von Freitag auf Sonntag hatten wir zwei Nächte im Story Hotels Studio Malmö gebucht, wo unser Zimmer The Ocean King mit einem fantastischen Blick aufs Meer und den Hafen aufwartete.

Edison blick aus dem Hotelfenster gen Hafen, unten ist ein Leuchtturm zu sehen
Was’n Ausblick!
weiterlesen →

Auf nach Bayern!

Es war mal wieder an der Zeit, Edisons beste Freundin Ivalu für ein verlängertes Wochenende in Aschaffenburg zu besuchen. Und wenn Engel reisen, bringen sie natürlich exzellentes Wetter mit … oder so ähnlich. :) Bei strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und Temperaturen um die 20°C zog es am Samstag Carina, Stefan, Julia, die zwei Roten und mich spontan nach draußen zu einem wundervollen Spaziergang im Park Schönbusch. Mit der Fotokamera im Anschlag wollte ich ein paar schöne Fotos von den beiden schießen, im trockenen Zustand versteht sich. Edison machte mir dabei allerdings schon in den ersten zehn Minuten einen Strich durch die Rechnung, da er sich im ersten Bächlein direkt meinte abkühlen zu müssen. :D

Edison und Ivalu liegen auf den Treppen von Schloss Schönbusch
Ein Plätzchen an der Sonne
weiterlesen →

Willkommen auf der Baustelle

CACIB Schaal der Kempen (Belgien) – 14 gemeldete Toller
Richterin Marie Bailey aus Irland
Ergebnis: V3

  • Zur Abwechslung war ich mal wieder ganz allein mit Edison unterwegs. Zum Glück habe ich aber Nikolai mit seinem Curly Donny und ein paar Tollerfreunde aus den Niederlanden und Belgien getroffen.
  • Es war eine kleine Ausstellung in zwei düsteren Hallen, wo extra mehrere Flutlichter wie auf einer Baustelle aufgestellt wurden.
  • Die Ringe waren sehr klein. Zudem wurde kein Teppich ausgelegt, so dass man auf Beton laufen musste.
  • Einzig positiv war der Platz um die Ringe, so dass man genug Raum hatte, sich niederzulassen.
  • Der Richter für die Toller wechselte insgesamt zweimal, so dass wir am Ende eine Allgemeinrichterin hatten. Leider waren die Richterentscheidungen, wie auch schon in Genk, nicht nachvollziehbar. Obwohl vier Rüden in der Championklasse aufliefen, gewann der sehr kleine Junghund und wurde am Ende sogar BOB. Für Isabell freut es mich aber sehr, damit hat sie selbst wohl am wenigsten gerechnet. :D
  • Nikolai hat aber den Vogel abgeschossen, denn sein Curly Donny gewann die Gruppe 8!! Gratulation auch nochmal an dieser Stelle. :)
  • Ich werde das Gefühl nicht los, dass man in Belgien wohl nur die großen Shows, wie die in Brüssel, besuchen sollte …
Edison steht vor Stephan in Pose
An uns lag es zumindest nicht – danke Linda für das Foto!

Crufts 2019

Wir dachten uns, bevor der Brexit stattfindet und man nicht weiß, was danach auf uns zu kommt, fahren wir noch einmal nach Birmingham. Die Anreise via Eurotunnel war genauso unkompliziert wie schon vor zwei Jahren. Unsere Unterkunft war jedoch dieses Mal eine andere. Da wir wieder mit einer lustigen Truppe aus den Niederlanden und Belgien anreisten, die bereits das Holiday Inn Express Birmingham - Castle Bromwich gebucht hatten, schlossen wir uns ihnen an. Nachdem wir die letzten waren, die gegen 18 Uhr Ortszeit am Hotel ankamen, wurde spontan beschlossen gegen 19 Uhr im Restaurant gegenüber einzufallen. Das Essen war leider nicht sonderlich gut, wir hatten aber dennoch einen Heidenspaß zusammen. Am nächsten Morgen hieß es dann gegen 6 Uhr aufstehen, mit dem Hund raus, ihn fertig machen, um schließlich gegen 7 Uhr Richtung NEC aufzubrechen. Wir wollten früh genug vor Ort sein, da Jennifer mit McKai bei den Veteranen die Erste im Ring sein würde.

Edison liegt neben Gwenny und Töchterchen Keet vor dem Crufts-Schriftzug
Kleiner Familienausflug – Edison, Gwenny & Töchterchen Keet :]
weiterlesen →