Red and White Dynamite

Blog

Kurzprogramm und Kür

Nachdem uns im letzten Jahr die erste Doppel SRA in Hoisdorf so gut gefallen hat, meldeten wir dieses jahr erneut. Immerhin mussten wir ja auch noch ein paar Punkte für den erhofften DRC-Jahressieg sammeln. Zum Glück meinte es die Wetterfee am Wochenende gut mit uns, denn die Sonne schien unentwegt und dabei war es dieses Mal glückerlicherweise nicht ganz so heiß. Zu unserer Freude saßen wieder zusammen mit den Tostmann-Frauen Zelt an Zelt, womit der Spaß nicht zu kurz kam. Obendrein war Edison super drauf und präsentierte sich hervorragend, wenn auch die Richterin das am ersten Tag nicht zu schätzen wusste, so dass es für uns lediglich für das Kurzprogramm reichte. Dafür lief es dann am zweiten Tag umso besser … :)))

Edison läuft neben Stephan und lächelt dabei zu ihm hoch
Mr. Happyness
weiterlesen →

In bestechender Form

VDH Annual Trophy Winner Show – 8 gemeldete Toller
Richterin Beate Ting aus Deutschland
Ergebnis: V1, CAC, CACIB, BOB, Annual Trophy Winner 2019, Best in Group 2

  • Ich war ausnahmsweise mal wieder mit Edison alleine unterwegs, aber bei Andrea und Ann-Kathrin in bester Gesellschaft, die auch schon einen Platz für mich frei hielten als ich in Hannover ankam.
  • Da sich eine Tollerdame gerade in der Standhitze befand, war Edison anfangs zwar ein wenig abgelenkt, im Ring hat er sich dann aber gut benommen und von seiner besten Seite gezeigt.
  • Bei der Wahl zum Rassebesten standen wir mit einer sehr hübschen Hündin aus Dänemark im Ring, die genauso gut hätte gewinnen können. Das Glück war dieses Mal auf unserer Seite. :)
  • Da Andrea und Ann-Kathrin mit Samu zu meiner Freude ebenfalls gewannen, zogen wir gemeinsam zum Ehrenring um und sicherten uns unseren Lieblingsplatz wie auch schon im letzten Jahr.
  • Die Wartezeit wurde meinerseits mit einem Cheeseburger überbrückt, der ganz ok war. Edison schlief derweil ein wenig, um für später fit zu sein.
  • Sowohl im Vorring, wo Edison als einer der Wenigen eine Gangwerkprobe zeigen durfte, als auch im Ehrenring präsentierte er sich hervorragend: freudig, sprizig und immer am lächeln.
  • Unsere Mühen wurden am Ende dank Richterin Monika Blaha aus Österreich mit einem grandiosen zweiten Platz belohnt, yippieee!! :)
Edison läuft an Stephans Seite auf die Gruppenrichterin zu, der sich bei ihr per Handschlag für den zweiten Platz bedankt
Zweiter Platz Gruppe 8 – danke Andrea für das Foto!

Definitiv ein Jahreshighlight

Bereits das fünfte Mal durften wir das heiß begehrte Seminar auf dem grandiosen Wassergelände bei Gut Sunder besuchen. Man fühlt sich quasi wie Zuhause, wobei es immer wieder neue Ecken zu entdecken gibt und sich die Natur jedes Jahr neue Dinge einfallen lässt – dazu später mehr. Das Wetter war optimal zum trainieren: nicht zu kalt, nicht zu warm und kein Regen. Zusammen mit fünf weiteren Gespannen stellten wir uns wieder Carstens Aufgaben, der uns heute eine Neuerung präsentierte, den vierfachen Dummylauncher! Der einzige Nachteil an dem Gerät war, dass es ein wenig lauter hätte sein können, denn oftmals haben die Hunde den Abschuss, sprich das Druckluftgeräusch, nicht gehört und so die Dummies nicht fliegen sehen. Die Dummies selbst sind auch ein wenig leichter als üblich würde ich sagen. Dennoch ein sehr cooles Teil, wovon wir in nicht allzuferner Zukunft bei Thomas wohl auch im Dummytraining profitieren können. :D

Edison schwimmt mit einem grünen Dummy im Fang aus dem Schilf kommend zurück
In seinem Element
weiterlesen →

Edisons drittes Date

| stephan |

Nachdem uns Veronika aus Tschechien im März schon besucht hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns wiedersehen würden. Jetzt war es endlich soweit. Die lange Anreise schienen alle gut weggesteckt zu haben. Dani war voller Energie und freute sich auf dem Grundstück durch die Gegend rennen zu können. Edison freute sich von allen aber wohl am meisten, wer kann es ihm verdenken. :D Es ging dieses Mal recht flott muss ich sagen und das Schöne ist, die Chemie zwischen beiden stimmte. Jetzt heißt es also Daumen drücken und nach ca. drei Wochen wird man auf dem Ultraschall sehen, ob es Puppies geben wird. :D

Edison und Daenerys beim Hängen
Heyoka’s Red Flame for Edison Hope × Daenerys Targaryen Fire

Drei Teams, drei Aufgaben

| stephan |

Einige könnte ja denken, dass Dummytraining irgendwann langweilig wird, weil es im Grunde immer wieder die gleichen Grundaufgaben sind – Markierung, Blind, Suche –, die nur unterschiedlich kombiniert werden. Auch wenn der eigene Hund schon hunderte von Dummies apportiert hat, ist es jedes Mal wieder eine Herausforderung, weil sich das Terrain ändert, der Wind anders steht, die Jahres- und Tageszeit eine andere ist, Hund und Halter unterschiedlich drauf sind usw. usf. Was ich damit sagen will, man muss sich immer wieder aufs Neue auf die Situation einstellen, was den Dummysport so spannend macht. Die heutigen Aufgaben zeigen es sehr schön, denn sie hatten es in sich.

weiterlesen →